Ostseebad Karlshagen

Liebe auf den ersten Ostseeblick

Das Ostseebad Karlshagen mit seinen ca. 3.100 Einwohnern gedieh zu einem populären Ferienort, zu dessen Vorzügen vor allem der flach abfallende breite Sandstrand samt FKK-Bereich.gehören.

Am Ostufer des Peenestroms befindet sich, mit 112 Liegeplätzen, einer der wichtigsten Yachthäfen Usedoms und der größte Hafen im deutschen Teil der Insel.

Im Norden der Insel zwischen Peenemünde und Trassenheide gelegen, eingefasst vom Kiefernwald und von Landschaftsschutzgebieten umgeben, gefällt das Ostseebad Karlshagen nicht nur Sonnenanbetern, Familien mit Kindern und Wassersportlern, sondern spricht als Naturoase viele Erholungssuchende, Radfreunde, Wanderer und Camper an.

Der Duft frisch zubereiteter Fischbrötchen lockt an den sich am Peenestrom befindenden Yacht- und Fischereihafen, dessen Fahrgastschiffe zu den Inseln Oie und Ruden auslaufen. Die Nähe zur polnischen Grenze bietet weitere Ausflugsmöglichkeiten.

Seit 2005 ausgezeichnet mit der "Blauen Flagge", dem internationalen Umweltsymbol für Badestellen an Küsten und Binnengewässern.

Vom Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern zertifiziert als familienfreundlicher Ort und dem Siegel "Familienurlaub MV - geprüfte Qualität".

Der Tourismus ist für Karlshagen von erheblicher Bedeutung. Über 70 Prozent der Gäste kamen dabei aus den neuen Bundesländern.

Parallee zur Ostsee, unweit der Dünen, im Dünenwald gelegen, erstreckt sich auf ca. 2 km Länge die Zeltplatzstraße mit Ferienwohnungen, Hotels und dem Dünencamp.

(Quelle: Wikipedia / Von "Carlshagen nach Karlshagen")

Webcams

  • (Quelle: www.karlshagen.de/service/webcams)

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Karlshagen. Seit dem März 2009 ist die evangelische Kirchgemeinde Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft, die aus der Aktion des Nagelkreuzes von Coventry entstanden ist.
  • Promenadenplatz mit Konzertpavillon und zentraler Bronzeplastik
  • Marina Karlshagen mit Hotel und gastronomischen Einrichtungen
  • Radwegenetz von Marina nach Peenemünde mit Deich, Peeneblick, Ruinen der Peenebunker, Kämmerersee - sowie von Peenemünde in Richtung Karlshagen mit Forsthaus, Ruine Alte Wache, Original-Haltestelle der Werkbahn, Verladeplatz für Baumaterial der HVA, sowie Restbebauung der HVA-Wohnsiedlung mit Bahnhofstunnel
  • Ostsee, Achterwasser, Peenestrom
  • Naturpark Usedom
  • Zinnowitz Seebrücke
  • Historisch-Technisches Museum
  • Vineta Festspiele

(Quelle: info-mv.de)

Die wichtigsten Veranstaltungen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in Karlshagen 2017.

http://www.karlshagen.de/veranstaltungen/veranstaltungshoehepunkte

Kurabgabe

Übernachtungsgäste

  • Hauptsaison:
    01. April - Oktober sowie vom 20. Dezember bis zum 10. Januar: 2 € pro Person und Tag
  • Nebensaison:
    01. November - 19. Dezember sowie vom 11. Janaur bis 31. März: 1 € pro Person und Ta
  • Ermäßigte Kurabgabe:
    0,50 € für Schüler, Studenten, Auszubildende und Jugendlichen von 16 - 18 Jahren
  • Befreiung von der Kurabgabe:
    Kinder bis 16 Jahre und Schwerbehinderte Menschen (Grad der Behinderung von 80 % und mehr) und deren Begleitperson sind befreit
  • Aufenthaltsabgabe für Hunde ganzjährig:
    0,50 € pro Tag

Tagesgäste

  • Hauptsaison:
    01. April - Oktober sowie vom 20. Dezember bis zum 10. Januar: 2,20 € pro Person und Tag
  • Nebensaison:
    01. November - 19. Dezember sowie vom 11. Janaur bis 31. März: 1,20 € pro Person und Tag

Ermäßigungen, Befreiungen sowie Aufenthaltsabgabe für Hunde gelten wie bei Übernachtungsgästen (s.o.) Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Satzung (ganz unten auf dieser Seite)

Kurzinformationen

Postleitzahl 17449
Vorwahl 038371
Einwohner ca. 3100
Fläche 5,07 km²
Höhe 3 m ü. NHN
Bundesland MV
Landkreis VG
Karlshagen Wappen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz